PS – der perfekte Morgen

Eine Nacht voller Stille und einem atemberaubenden Himmel, den ich sehe wenn ich mal aufwache. Dann nach und nach aufwachen am Morgen-das Fenster direkt am Bett aufmachen und ins warme Bett gekuschelt schon mal dem Donnern des Meeres zuhören und die Aussicht auf Meer und blauen Himmel und Palmen genießen.. vielleicht nochmal wegdösen.
Dann aufstehen und … die Tür vom Van aufziehen.. und

Teewasser aufsetzen, Müsli einweichen, Obst schneiden, Tee aufgiessen. Ganz langsam geht die Sonne auf und kommt über die östlich liegenden Hügel. Zuerst küsst sie das Meer

dann kommt sie immer näher. Der Tee ist fertig und statt wie sonst mit der ersten Tasse im Eingang des Vans zu sitzen, die Füsse auf der Trittstufe, suche ich die Sonne – und finde einen Stuhl

und genieße meinen Tee in der Sonne.
Wie gut ist doch gesorgt für mich. Jetzt scheint sie auch schon auf die großen Steine vor meinem Van und da sitz ich jetzt nachdem ich dort gefrühstückt hab und schreib euch dies.
Mal wieder: ich könnt auch bleiben hier… aber : auf nach Marokko

ein schöner „Arbeit“splatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert